Headerbild

Formelsammlung und Berechnungsprogramme
Maschinen- und Anlagenbau

pixabay.com  

Hinweise     |     

Update:  28.04.2020

Werbung


Zetawerte für verschiedene Rohrleitungskomponenten.





Str├Âmung und Druckverlust in Rohrleitungsanlgen.


Menue
www.schweizer-fn.de


Zetawerte Rohrbogen

Zetawert Rohrbogen 90°


G├╝ltigkeitsbereich: R / d = 1 ... 10


Rohrbogen
d = Innendurchmesser (mm)
R = Mittlerer Krümmungsradius des Rohrbogens (mm)
α = Krümmungswinkel des Rohrbogens (Grad)
d = Innendurchmesser (mm)
R = Mittlerer Krümmungsradius des Rohrbogens (mm)
α = Krümmungswinkel des Rohrbogens (Grad)
Rohrbogen
nach oben

Berechnungsprogramm - Zetawert eines Rohrbogens

Rohrbogen

Berechnung des Zetawerts eines Rohrbogens in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser, Bogenradius, Verhältnis Durchmesser zu Bogenradius, sowie des Winkels des Rohrbogens und der Rohrrauigkeit.


Umrechnungsfaktor f├╝r Rohrbogen bei verschiedenen Kr├╝mmungswinkeln - [1]


Rohrbogen
Rohrbogen Bild
ζ α = Zetawert bei Winkel α (-)
ζ 90° = Zetawert bei Winkel 90° (-)
x = Umrechnungsfaktor f├╝r Winkel α (-)
ζ 2 = Zetawert bezogen auf Durchmesser d 2 (-) ζ α = Zetawert bei Winkel α (-)
ζ 90° = Zetawert bei Winkel 90° (-)
x = Umrechnungsfaktor f├╝r Winkel α (-)
Rohrbogen Krümmungswinkel
nach oben


90┬░ Segmentbogen - [2]


Segmentbogenausführungen: 2 x 45° Segmente - 3 x 30° Segmente - 4 x 22,5° Segmente


Segmentbogen

nach oben

Berechnungsprogramm - Zetawert 90° Segmentbogen

Segmentbogen

Berechnung des Zetawerts eines 90° Segmentbogens in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser, Bogenradius und der Segmentanzahl.


nach oben


Zetawert einer Rohrwendel [3]

Reynoldszahl beim Übergang von laminarer zu turbulenter Strömung bei einer Rohrwendel
Reynoldszahl
Mittlerer Krümmungsdurchmesser
Durchmesser

Zetawert bei laminarer Strömung

Gültigkeitsbereich: 1 < [ Re *(di/D)0,5 ] < [ Re,k *(di/D)0,5 ]
Zetawert laminar

Zetawert bei turbulenter Strömung

Gültigkeitsbereich: Re,k < Re < 105
Zetawert turbulent

Druckverlust

Druckverlust Rohrwendel
Rohrwendel
Re = Reynoldszahl des strömenden Mediums(-)
Re,k = kritische Reynoldszahl beim Übergang von laminarer zu turbulenter Strömung bei einer Rohrwendel (-)
di = Rohrinnendurchmesser (mm)
Dw = Durchmesser der Rohrwendel (mm)
D = mittl. Krümmungsdurchmesser (mm)
h = Steigung der Wendel (mm)
Δp = Druckverlust der Rohrwendel (Pa)
l   = L├Ąnge der gesamten Rohrwendel (m)
Re = Reynoldszahl des strömenden Mediums(-)
Re,k = kritische Reynoldszahl beim Übergang von laminarer zu turbulenter Strömung bei einer Rohrwendel (-)
di = Rohrinnendurchmesser (mm)
Dw = Durchmesser der Rohrwendel (mm)
D = mittl. Krümmungsdurchmesser (mm)
h = Steigung der Wendel (mm)
nach oben

Literatur:
[1] I. E. Idelchik: Handbook of Hydraulic Resistance
[2] Rietschel: Raumlufttechnik Grundlagen
[3] VDI-W├Ąrmeatlas. Berechnungsunterlagen f├╝r Druckverlust, W├Ąrme- und Stoff├╝bergang