Headerbild

pixabay.com  

Hinweise     |     

Update:  13.05.2020

Werbung



Menue
Feuchtkugeltemperatur


Berechnung der Feuchtkugeltemperatur

Die Feuchtkugeltemperatur, ist die tiefste Temperatur, die sich durch Verdunstungsk√ľhlung erreichen l√§sst. Dabei steht die Wasserabgabe einer feuchten Oberfl√§che mit dem Wasseraufnahmeverm√∂gen der umgebenden Atmosph√§re im Gleichgewicht und das umgebende Gas wird mit Dampf ges√§ttigt. Aufgrund der Verdunstungsk√§lte liegt die K√ľhlgrenztemperatur in Abh√§ngigkeit von der relativen Luftfeuchte unterhalb der Lufttemperatur. Die Temperaturabsenkung ist dabei umso gr√∂√üer, je trockener die umgebende Luft ist. Die Feuchtkugeltemperatur wird auch oftmals K√ľhlgrenztemperatur genannt.
Als Grundlage f√ľr die Berechnung der Feuchtkugeltemperatur, wurde die Tabelle der Fachhochschule Nordwestschweiz – Institut f√ľr Thermo- und Fluid-Engineering – zugrunde gelegt. Die Zwischenwerte f√ľr die Temperaturen wurden linear interpoliert.
Berechnungsgrenzen:
Lufttemperatur -10 … +5¬įC
Relative Luftfeuchtigkeit 10% … 100%


Eingabewerte:

Daten sind nicht Vollständig!