Headerbild

Hinweise     |     

Gästebuch     

Update:  05.07.2017

Werbung





Menue
www.schweizer-fn.de

Hinweise zur Anwendung der Zetawerte

Angabe von mehreren Zetawerten bei einer Komponente

Die folgenden Zetawerte sind eine Sammlung aus verschiedenen Literaturquellen. Es hat sich gezeigt, dass bei gleichen Komponenten unterschiedliche Zetawerte vorliegen.
Dem Benutzer ist es überlassen den jeweiligen zutreffenden Werte festzulegen.

Zugehörige Strömungsgeschwindigkeit zum Zetawert

Bei der Berechnung des Druckverlustes mit dem Zetawert, ist es wichtig auf welche Strömungsgeschwindigkeit sich der Zetawert bezieht.
In den Darstellungen ist der jeweilige maßgebliche Querschnitt für den Zetawert dunkelblau, gepunktet dargestellt.

Zetawert

Gültigkeit des Zetawerts für Strömungsart laminar bzw. turbulent

Für Komponenten wird im Allgemeinen nur ein Zetawert in Abhängigkeit der Strömungsgeschwindigkeit angegeben.
Es wird kein Unterschied für laminare bzw. turbulente Strömung gemacht.
Bei laminarer Strömung führen die Zetawerte zu leicht geringeren Druckverlusten.
Für die Praxis ist diese Ungenauigkeit nicht sehr relevant, da im Normalfall die wirtschaftlichen Fließgeschwindigkeiten im turbulenten Bereich liegt.
Der Einfachhalt halber wird der Zetawert nur für die turbulente Strömung angegeben.

Im Allgemeinen möchte ich darauf hinweisen, dass der Zetawert nur ein Richtwert ist, da verschiedene Einflüsse wie z. B. Rohrrauigkeit, Reynoldszahl, explizit nicht berücksichtigt wird.

Umrechnung des Zetawerts auf eine andere Geschwindigkeit bzw. Querschnitt

Bei Komponenten mit unterschiedlichen Querschnitten (z. B. Aufweitung) kann der Zetawert auf den großen oder kleinen Durchmesser bezogen sein. Um die Zetawerte vergleichen zu können, kann dieser wie folgt umgerechnet werden.

Zetawert umrechnen Formel
ζ 1 = Zetawert Querschnitt 1 (-)
ζ 2 = Zetawert Querschnitt 2 (-)
w 1 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 1 (m/s)
w 2 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 2 (m/s) Zetawert umrechnen Bild
ζ 1 = Zetawert Querschnitt 1 (-)
ζ 2 = Zetawert Querschnitt 2 (-)
w 1 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 1 (m/s)
w 2 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 2 (m/s) Zetawert umrechnen Bild

Umrechnung der Verhältnisse von Durchmesser zu Querschnitt bzw. Geschwindigkeit bei Rohrleitungen

Bei den Tabellen für die Zetawerte sind die verschiedenen Werte häufig im Verhältnis der Strömungsgeschwindigkeit oder der Querschnitte angegeben. In der Praxis sind aber meistens die Durchmesser der Rohrleitungen bekannt. Die Umrechnung erfolgt nach untenstehenden Formeln:

Zetawert umrechnen Formel
xd = Durchmesserverhältnis (-) 
xA = Querschnittsverhältnis (-) 
xw = Geschwindigkeitsverhältnis (-) 
d 1 = Durchmesser Querschnitt 1 (mm)
d 2 = Durchmesser Querschnitt 2 (mm)
A 1 = Fläche Querschnitt 1 (m²)
A 2 = Fläche Querschnitt 2 (m²)
w 1 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 1 (m/s)
w 2 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 2 (m/s)
xd = Durchmesserverhältnis (-) 
xA = Querschnittsverhältnis (-) 
xw = Geschwindigkeitsverhältnis (-) 
d 1 = Durchmesser Querschnitt 1 (mm)
d 2 = Durchmesser Querschnitt 2 (mm)
A 1 = Fläche Querschnitt 1 (m²)
A 2 = Fläche Querschnitt 2 (m²)
w 1 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 1 (m/s)
w 2 = Strömungsgeschwindigkeit Querschnitt 2 (m/s)