Headerbild

Hinweise     |     

Gästebuch     

Update:  21.06.2017

Werbung



Menue
www.schweizer-fn.de

Kegelpressverbindung

Kegel

Kegelverhältnis

Kegelverhältnis
Kegelverhältnis Formel
Kegelwinkel
Kegelwinkel Formel
Mittlerer Durchmesser
Mittlerer Durchmesser Formel
Kegel
Selbsthemmung: α / 2 < arctan μa
C  = Kegelverhältnis (-)     (Kegel 1:x)
d1 = großer Kegel-Durchmesser (mm)
d2 = kleiner Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
α  = Kegelwinkel (°)
dm = mittlerer Kegel-Durchmesser (mm)
μa = Reibwert in Axialrichtung (-)
C  = Kegelverhältnis (-)     (Kegel 1:x)
d1 = großer Kegel-Durchmesser (mm)
d2 = kleiner Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
α  = Kegelwinkel (°)
dm = mittlerer Kegel-Durchmesser (mm)
μa = Reibwert in Axialrichtung (-)
nach oben

Berechnungsprogramm

Berechnungsprogramm für Kegel-Pressverbindung



Übertragbares Drehmoment

Übertragbares Drehmoment wenn Axialkraft gegeben

Übertragbares Drehmoment
Drehmoment Formel
Kegel Drehmoment
Mt = Drehmoment (Nmm)
Fa = Axialkraft (N)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
Mt = Drehmoment (Nmm)
Fa = Axialkraft (N)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)

Übertragbares Drehmoment wenn Fugenpressung gegeben

Übertragbares Drehmoment
Drehmoment Formel
Kegel Drehmoment
Mt = Drehmoment (Nmm)
P  = Fugenpressung (N/mm²)
μ  = Reibwert (-)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
α  = Kegelwinkel (°)
Mt = Drehmoment (Nmm)
P  = Fugenpressung (N/mm²)
μ  = Reibwert (-)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
α  = Kegelwinkel (°)







nach oben

Axialkraft

Bei Kegelpressverbindungen die über eine Schraube aufgepresst werden, kann die Dimensionierung der Schraube mit dem Schrauben-Berechnungsprogramm ermittelt werden. Als Belastungsart ist Axialkraftbelastung zu wählen und bei min. und max. Schraubenaxialkraft ist die hier errechnete Axialkraft einzugeben.

Axialkraft wenn Drehmoment gegeben

Axialkraft
Axialkraft Formel
Kegel Axialkraft
Mt = Drehmoment (Nmm)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
μa = Reibwert (-)
Mt = Drehmoment (Nmm)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
μa = Reibwert (-)

Axialkraft wenn Fugenpressung gegeben

Axialkraft
Axialkraft Formel
Kegel Axialkraft
Fa = Axialkraft (N)
p  = Fugenpressung (N/mm²)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
μa = Reibwert (-)
Fa = Axialkraft (N)
p  = Fugenpressung (N/mm²)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
μa = Reibwert (-)
nach oben

Fugenpressung

Fugenpressung wenn Drehmoment gegeben

Fugenpressung
Fugenpressung Formel
Kegel Fugenpressung
p  = Fugenpressung (N/mm²)
Mt = Drehmoment (Nmm)
α  = Kegelwinkel (°)
μ  = Reibwert (-)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
p  = Fugenpressung (N/mm²)
Mt = Drehmoment (Nmm)
α  = Kegelwinkel (°)
μ  = Reibwert (-)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)

Fugenpressung wenn Axialkraft gegeben

Fugenpressung
Fugenpressung Formel
Kegel Fugenpressung
p  = Fugenpressung (N/mm²)
Fa = Axialkraft (N)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
μa = Reibwert (-)
p  = Fugenpressung (N/mm²)
Fa = Axialkraft (N)
ρ  = Reibwinkel (°) = arctan (μ)
α  = Kegelwinkel (°)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
lk = Kegellänge (mm)
μa = Reibwert (-)

Maximal zulässige Fugenpressung

Die maximale Fugenpressung wird bestimmt durch die zulässige Spannung des Nabenwerkstoffes.

Max. zul. Fugenpressung
max. Fugenpressung Formel
Kegel max Fugenpressung
pmax = maximal zulässige Fugenpressung (N/mm²)
Q  = Größenfaktor (-)
σzul = zul. Spannung (N/mm2)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
Da = Außen-Durchmesser der Nabe (mm)
Re = Streckgrenze des Nabenwerkstoffs (N/mm2)
SF = Sicherheit (-)
pmax = maximal zulässige Fugenpressung (N/mm²)
Q  = Größenfaktor (-)
σzul = zul. Spannung (N/mm2)
dm = mittl. Kegel-Durchmesser (mm)
Da = Außen-Durchmesser der Nabe (mm)
Re = Streckgrenze des Nabenwerkstoffs (N/mm2)
SF = Sicherheit (-)
nach oben

Aufschubweg

Aufschubweg wenn Übermaß gegeben

Zur Übertragung eines Drehmoments, ist eine Pressung in der Trennfuge aufzubringen.
Dies geschieht am einfachsten durch einen definierten Aufschubweg der Nabe. Durch das Aufpressen der Nabe wird ein Übermaß in der Kegelpressverbindung erzeugt.
Das erforderliche bzw. maximale Übermaß kann mit dem Berechnungsprogramm Pressverbindung - Längspressverbindung berechnet werden.
Die Kegelpressverbindung wird als zylindrische Pressverbindung idealisiert mit dem Fugendurchmesser dm.

Aufschubweg
Aufschubweg Formel
Auschubweg
a  = axialer Aufschubweg (mm)
U  = Übermaß (mm)
α  = Kegelwinkel (°)
a  = axialer Aufschubweg (mm)
U  = Übermaß (mm)
α  = Kegelwinkel (°)
nach oben